Tag der offenen Tür an der Wunderschule

Am Samstag, den 14. September 1029, war es wieder soweit: die Wunderschule lud zum Tag der offenen Tür ein. Wie auch in den letzten Jahren, standen die Türen der Wunderschule und des Ganztages allen Interessierten offen.

Viele Kinder, die im kommenden Sommer eingeschult werden, sahen sich mit ihren Eltern den Unterricht an der Wunderschule an. Aber auch einige ehemalige Schülerinnen und Schüler schauten vorbei. Alle konnten nicht nur einen Einblick in den Unterricht erhalten, sondern auch an einigen Aktionen im Unterricht selber teilnehmen: zum Beispiel Sonnenblumen auf einer Tapetenrolle entwerfen, eigene Uhren basteln, erste Matheaufgaben lösen oder zu einer englischen Geschichte malen. Eine Besonderheit bot die Klasse 3b an: sie verkaufte selbst gemachte Kürbismarmelade – diese wunderbare Spezialität wurde aus Kürbissen aus dem eigenen Vorgarten der Wunderschule hergestellt.

Um die Schule und ihre Räume zu erkunden, boten einige Lehrerinnen und die Schulleiterin Führungen durch die Schule an. Dabei konnten auch erste Fragen gestellt werden.

20190914_tag_der_offenen_tuer (3)Im Anschluss an den Einblick in den Unterricht fand in den Räumen des Ganztages Wunderwelt eine Informationsveranstaltung für die Eltern der kommenden Erstklässler statt. Dort wurden das gesamte Kollegium, die Konzepte und der Alltag der Wunderschule vorgestellt. Es bestand ebenfalls die Möglichkeit, mit den Ganztagsmitarbeitern zu sprechen und die Ganztagsräume zu besichtigen. Während der Informationsveranstaltung konnten die zukünftigen Erstklässler mit den Ganztagsmitarbeitern spielen und malen.

Kommentare sind geschlossen.

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑