Rappen, Interviews führen und Freestyledance – die „Talentschmiede“ an der Wunderschule

In den letzten Wochen haben Kinder aus den dritten Klassen der Wunderschule an dem Projekt „Talentschmiede“ teilgenommen. Die Kinder konnten dabei ihre künstlerischen Fähigkeiten in verschiedenen Kunstsparten erproben, erfahren und ausleben. Das Projekt fand im Rahmen der Blauen Stunde statt und wurde geleitet von Harry Abraham.

Die Wunderschüler haben dabei nicht nur gesungen, sondern auch eigene Texte geschrieben und gerappt, Gedichte gemeinsam vorgetragen und sogar Lieder aufgenommen. Die Kinder lernten außerdem, wie man mit einer Kamera umgeht, wie man Interviews führt und wie man YouTube-Videos erstellt. Darüber hinaus hatten die Kinder die Möglichkeit mit den beiden Profitänzern „Omar und Ronaldo“ gemeinsam Hip-Hop, Free- und Streetstyle-Dance sowie Battledance zu erlernen.

Die Kinder bekamen durch die „Talentschmiede“ die Chance sich in den Bereichen Tanz, Sprache und Lyrik kreativ auszuprobieren. Das zusätzliche Angebot der Videoerstellung zeigte ihnen einen selbstbewussten Umgang mit und vor der Kamera.

Die Kinder waren begeistert von der „Talentschmiede“ und nutzen gerne das vielfältige Angebot, die eigene Kreativität auszutesten. Das Ergebnis aus all diesen „Talentproben“ ist ein von und mit den Kindern entworfener und erstellter Videoclip.

Für die finanzielle Unterstützung zur Realisierung der „Talentschmiede“ bedanken wir uns ganz herzlich bei NRW macht Schule e.V..

Kommentare sind geschlossen.

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑