Patenausflüge der 1. und 3. Klassen

In den letzten Wochen haben die Kinder aus den 1. Klassen endlich ihre Patenkinder aus den 3. Klassen kennengelernt. Um das auch in den Zeiten von Corona zu ermöglichen, fanden die Treffen im Kaisergarten statt.

Die beiden Patenklassen trafen sich jeweils im Kaisergarten. Bei allen drei Treffen hatten die Wunderschüler viel Glück mit dem Wetter. Bei trockenem Wetter und teilweise Sonnenschein konnte man sich endlich kennenlernen und miteinander spielen. Der Hin- und Rückweg erfolgte jeweils in getrennten Bussen.

Auch wenn alle im Bus und im Kaisergarten ihre Maske tragen mussten, hatten alle viel Spaß zusammen. Und alle freuen sich schon darauf, wenn sie sich in den – hoffentlich bald wieder gemeinsamen – Pausen wiedersehen.

Informationen zum Patensystem:
An der Wunderschule gibt es seit einigen Jahren das Patensystem. Dabei bekommt jeder Drittklässler ein Kind aus der ersten Klasse als Patenkind.
Den Schulneulingen soll so der Einstieg in den Schulalltag erleichtert werden: sie bekommen die Schule gezeigt, haben Spielpartner in den Pausen, bekommen vorgelesen und werden bei Ausflügen begleitet. Die Drittklässler können so ihre Sozialkompetenz schulen und ihr Verantwortungsbewusstsein stärken.
Durch die Corona-Pandemie war dies bisher nicht möglich. Auch wenn einige Patenaktionen (Schulgebäude zeigen, vorlesen) weiter nicht möglich sind, so wollen wir das Patensystem beibehalten und es, soweit dies die Vorgaben erlauben, umsetzen.

Kommentare sind geschlossen.

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑