Brief an die Kinder der Wunderschule

Liebe Kinder der Wunderschule!

Ich wende mich an euch, weil ich euch loben möchte dafür, wie ihr seit einem Jahr mit den Belastungen der Corona Pandemie fertig werdet.

Niemand vor euch, eure Omas und Opas nicht und schon gar nicht eure Eltern, haben so etwas schon miterlebt.

Dass ihr Masken tragt und auch, dass ihr euch jetzt sogar selbständig auf Corona in der Schule testen müsst, bedeutet eine ganze Menge.

Niemals hätte man vorher gedacht, dass ihr in eurem Alter so etwas tun müsst, was ja eigentlich Sache von Krankenschwestern, Medizinern oder anderen Erwachsenen ist.
Und jetzt IHR!

Das ist schon ein dolles Ding, was wir euch auch zutrauen.

Und das Gute ist: Ihr habt uns niemals enttäuscht!

Ihr habt die ganze Zeit gewusst, dass ihr Rücksicht nehmen müsst. Ihr zeigt uns, indem ihr Masken tragt und indem ihr euch selbst testet: Ich bin bereit, das Leben und die Gesundheit der anderen zu schützen.
Ganz große Klasse!

Ich bin ganz sicher, dass wir solange zusammenhalten, bis wir gesiegt haben.

Und ihr Kinder werdet am meisten dazu beigetragen haben. Und dafür werde ich euch immer dankbar sein.

Liebe Grüße und bleibt gesund und rücksichtsvoll!
Eure Frau Mentgen

Kommentare sind geschlossen.

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑