Sankt Martin an der Wunderschule

Am Donnerstag, den 11. November 2021, feierte die Wunderschule das Martinsfest.

Der erste Teil der Martinsfeier fand am Morgen statt. Bei den Gottesdiensten in der Paulus- und Katharinenkirche spielten Kinder der 4. Klassen jeweils die Geschichte von Sankt Martin vor und erzählten weitere Geschichten aus dem Leben von Sankt Martin.

Der zweite Teil der Martinsfeier fand dann am Abend statt. Zum einen feierten die Wunderkinder in ihren Klassen das Martinsfest – mit warmen Kakao, leckeren Martinsbrezeln, Geschichten, Filmen oder gemeinsamen Spielen.

Zum anderen trafen sich alle Wunderkinder und Lehrerinnen und Lehrer auf dem Schulhof. Dort sang der Wunderchor das Lied „Lichterkinder“ (Links findest Du / finden Sie das Video von der Generalprobe).

Anschließend spielte Herr Vaz, der Musiklehrer der Wunderschule, mit drei Freunden verschiedene Martinslieder, die die Kinder begeistert und lautstark mitsangen. Danach gab es den Martinszug: vom Schulhof der Wunderschule über die Wunderstraße bis zur großen Wiese der Wunderwelt, wo die Eltern schon warteten. Die Laternen, die die Kinder in der Schule selber gebastelt hatten, erleuchteten die Straße und auch die Wunderwelt hell.

Kommentare sind geschlossen.

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑